Zurück zum Blog

Akupunktur

Heute habe ich von außen in einen Raum auf der Rückseite unserer Tierklinik geschaut und bin schrecklich erschrocken. Behandeln sie jetzt Stachelschweine? Aber dann habe ich bemerkt, dass das Nico ist, ein lieber Schäferhund, den ich schon öfter in unsere Tierklinik humpeln gesehen habe, der Arme hat Bandscheibenprobleme. Nun lag er da, mit Nadeln gespickt, in Gesellschaft von seinem Herrchen und Frauchen und schien ganz zufrieden und entspannt zu sein. Beim Mittagessen habe ich erfahren, dass das Akupunktur war, dass die Nadeln nicht weh tun, sondern im Gegenteil schmerzstillend wirken und dass Nico schon nach der ersten Akupunktur - Behandlung besser gehen konnte.

Am Abend ist mir dann etwas passiert: ich wollte auf einen Sessel springen und bin abgestürzt! Das kann vorkommen, ich bin ja nicht mehr der Jüngste. Aber Sylvia hat gleich gesagt: ich glaube, Rossi braucht auch eine Akupunktur. Aber ich doch nicht, vielleicht tut es ja doch weh! Jetzt muss ich mich in Zukunft sehr konzentrieren, dass mir das nicht noch einmal passiert.

Zurück zum Blog





am 29. April 2018 von Rossi

DSC04631.JPG