Zurück zum Blog

Zahnbehandlung

Heute bin ich einem kleinen, weißen Hund begegnet, ich glaube ein Malteser, der aus der Entfernung sehr süß ausgesehen hat. Aber wie ich näher gekommen bin, bin ich wirklich erschrocken. Er hatte ganz üblen Mundgeruch und hat auch sehr unglücklich ausgesehen - wahrscheinlich Zahnschmerzen. Na, wenigstens habe ich keine Angst haben müssen, dass er mich beißt, das hätte ihm viel zu weh getan.

Bei uns in der Tierklinik sind ihm dann in Narkose 5 Zähne auf einmal gezogen worden, weil sie eitrig und faulig waren, und die restlichen Zähne wurden gereinigt. Der Arme, mit ihm möchte ich nicht tauschen, obwohl er ohne die Zähne jetzt besser dran ist, weil er keine Schmerzen mehr hat und soziale Kontakte fallen ihm ohne Mundgeruch sicher auch leichter.

Hoffentlich merkt er sich das und lässt sich jetzt die Zähne putzen, oder er frisst wenigstens Trockenfutter! Mir persönlich wäre ja auch das Trockenfutter lieber als das Zähneputzen.

Zurück zum Blog





am 12. Oktober 2018 von Rossi

65345204_l.jpg